Italien in aller Munde: Vom 14. bis 20. November wird weltweit die italienische Küche zelebriert

Wien, den 14. November 2022 – Pizza, Pasta, Risotto, Parmesan, Prosciutto, Mortadella, Olivenöl, Balsamico-Essig, Trüffel, Tiramisu, Wein, Prosecco, Grappa, Espresso… die Liste ist unendlich fortsetzbar und lässt die Herzen aller Gourmets höherschlagen. Am schönsten ist es natürlich die regionalen Köstlichkeiten und vielfältigen Weine in Bella Italia zu genießen. Vom 14. bis zum 20. November bietet sich jedoch weltweit die Möglichkeit in einen kulinarischen Italien-Himmel zu entschweben. Zum siebten Mal findet die Settimana della Cucina Italiana nel Mondo – die Woche der italienischen Küche in der Welt – statt. Unter dem Motto „Gemeinschaft, Nachhaltigkeit und Innovation: die Zutaten der italienischen Küche für die Gesundheit der Menschen und den Schutz des Planeten“ werden weltweit unzählige Events veranstaltet, die alle ein Ziel haben: das Wissen über Speisen und Weine aus Italien als unverwechselbares Merkmal der italienischen Identität und Kultur zu fördern.

 

Kulinarische Reise durch Italien

Unter der Federführung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und in Zusammenarbeit mit den italienischen Botschaften, Konsulaten, Kulturinstituten, Agenturen für Außenhandel, Handwerkskammern und ENIT, werden in vielen Ländern der Welt Veranstaltungen durchgeführt, bei denen die regionale Küche Italiens im Mittelpunkt steht. Bei Fachvorträgen kann man sich informieren, bei Degustationen köstlich schlemmen und mit einem Glas Prosecco auf die italienische Küche anstoßen.

Beste Reisebegleitung bei dem einen oder anderen – auch virtuellen – Besuch in Italien ist ENIT. Die italienische Zentrale für Tourismus bietet während der Aktionswoche verschiedene kulinarische Initiativen auf ihren Social-Media-Kanälen: Facebook, Instagram, Twitter und YouTube.

 

Alles dreht sich um die Pizza

Für die diesjährige Settimana della Cucina Italiana nel Mondo wurde die Pizza als symbolisches Gericht ausgewählt. Mit ihr geht es durch die unterschiedlichsten Regionen des Landes. Geschichten, Anekdoten und Erlebnissen werden erzählt, Rezepte verraten. Als Botschafter konnten sieben Superstars der Pizza tricolore gewonnen werden: Gabriele Bonci, Renato Bosco, Franco Pepe und Gino Sorbillo aus Italien, Roberto Caporuscio aus New York, Edu Guedes aus São Paulo und Donato De Sentis aus Buenos Aires. Bei sieben Gourmettreffen, die man weltweit HIER und den Social-Media-Kanälen von ENIT miterleben kann, erzählen sie erstmals gemeinsam die Geschichte der italienischen Küche anhand von Rezepten mit typischen regionalen Produkten. Und immer wieder steht dabei die Pizza im Mittelpunkt.

 

Moderiert werden die Kochshows von „Tinto“, Nicola Prudente, der neben den Top- Pizzabäckern auch Expert:innen zu Themen wie beispielsweise Eis, ein weiteres Symbol des „Made in Italy“, befragen wird.

 

Trüffelauktion in Alba - Wien ist Live dabei

Als Vorbote der Settimana della Cucina Italiana nel Mondo zu sehen ist die 23. Auktion der weißen Trüffel von Alba am 13. November. Jahr für Jahr findet diese Versteigerung während der Trüffelmesse (8. Oktober bis 4. Dezember in Alba) statt.  Vom prachtvollen Castello di Grinzane Cavour aus gibt es eine Live-Schaltung nach Hongkong und Singapur – und dieses Jahr erstmals neben Doha und Seoul auch nach Wien. Unter den Hammer des Auktionators kommen die wertvollsten Exemplare der echten weißen Trüffel, Tuber magnatum Pico. Der Erlös, den die Königin der Trüffel erbringt, kommt wohltätigen Zwecken zugute. Seit 1999 wurden so rund sechs Millionen Euro gespendet. Die spannende Versteigerung kann im Live-Streaming auf Facebook verfolgt werden.

 

Weitere Informationen zur Settimana della Cucina Italiana nel Mondo finden Sie unter italia.it