Reisetipps: 48 Stunden in Venedig

 

Der ganze Charme der Stadt an einem Wochenende

 

Ob es sich um einen romantischen Kurzurlaub oder ein kulturelles Wochenende handelt, Venedig ist immer spektakulär und einzigartig in der Welt. Wir zeigen Ihnen die besten Routen, Attraktionen und Orte, die Sie in 48 Stunden zwischen Plätzen, Straßen und Vierteln besuchen können sowie die faszinierendsten Wunder und Traditionen der Lagune.

 

 

 

TAG 1

 

Idealer Ausgangspunkt für eine Erkundungstour ist der Markusplatz, dem berühmtesten Platz Venedigs, der die Stadt in seiner ganzen Pracht beherrscht. Besuchen Sie hier die prächtige und reiche Basilika San Marco - den Markusdom - und den Dogenpalast, ein absolutes Meisterwerk der venezianischen Gotik.

 

Nun geht es weiter in das Viertel San Polo, wo Sie die Rialto Brücke erwartet – die älteste Brücke der Stadt. Dort angekommen bewundern Sie den atemberaubenden Panoramablick über den Canale Grande. Wenn Sie Märkte mögen, besuchen Sie den Rialto-Markt und lassen sich vom bunten Treiben in den Bann ziehen.

 

Wie wär’s dann mit einer Pause bei einem Mittagessen in einem typischen Restaurant? Probieren Sie hausgemachte Bigoli (dicke Spaghetti) oder „fegato alla Veneziana“ (Leber nach venezianischer Art) - zwei Rezepte, die es wert sind, probiert zu werden. Nehmen Sie nach einer Kaffeepause die Vaporetto-Linie 1 entlang des Canale Grande und bewundern Sie die wahre Schönheit Venedigs vom Wasser aus. Die Stadtkulisse aus historischen Palazzi und Kirchen spiegelt sich oft auf der Wasseroberfläche und beeindruckt mit purer Magie.

 

Steigen Sie an der Haltestelle Accademia aus und genießen Sie einen Nachmittag voller Kultur. Die Accademia-Galerien beherbergen eine riesige Bildersammlung venezianischer Kunst und eine große Sammlung von Skulpturen und Zeichnungen, darunter Leonardo da Vincis vitruvianischer Mensch. Verlieren Sie sich in den Straßen des Dorsoduro-Viertels, einem Universitätsviertel voller kultureller Attraktionen. Lassen Sie sich vom Wunder der barocken Basilika Santa Maria della Salute überraschen.

 

Es ist fast Sonnenuntergang. Wie wäre es nun mit einer Gondelfahrt. Ein wunderschönes Erlebnis, wenn Venedig Sie mit seiner Einzigartigkeit erobert. Lassen Sie sich zwischen Dorsoduro und Cannaregio absetzen, wählen Sie ein Bacaro, eine kleine Weinstube, und fragen Sie nach einem Spritz mit Cicchetti: typische und köstliche Vorspeisen. Venedig ist die Königin des Aperitifs, der bei Einheimischen genauso beliebt ist wie bei Touristen. Cannaregio und San Polo gehören zu den am dichtesten besiedelten Vierteln mit diesen typischen Bacari. Im Anschluss geht es zum Abendessen in ein Lokal, das typische Gerichte wie Spaghetti alle vongole veraci (Spaghetti mit Venusmuscheln, zur Saison am besten direkt aus der Lagune) und lokalen Wein serviert.

 

 

TAG 2

 

Stehen Sie früh auf und erkunden Sie die Lagune von Venedig mit einem Ausflug nach Torcello, Burano und Murano. Sie erreichen diese Inseln, indem Sie die Vaporetto LN-Linie an den Haltestellen Fondamenta Nuove oder San Zaccaria nehmen.

Die erste Station ist Torcello, das nur sehr wenige Einwohner hat und wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Besuchen Sie die Basilika Santa Maria dell'Assunta und ihren Glockenturm, von dessen Spitze Sie eine atemberaubende Aussicht genießen können, die bis nach Burano reicht. Überqueren Sie die Teufelsbrücke ohne Brüstung, die so genannt wird, weil sie der Legende nach in einer Nacht vom Teufel aus Liebe gebaut wurde.

 

Nehmen Sie erneut die Vaporetto LN-Linie für die kurze Fahrt nach Burano: die Insel der tausend Farben. Hier können Sie in einem der Fischrestaurants speisen, fragen Sie nach dem Risotto di gò, einem typischen Fisch der Lagune. Die Insel Burano ist berühmt für ihre handgefertigten Spitzen und ihre farbenfrohen Häuser, die sie lebendig und einladend machen. Halten Sie am Museum für Spitze auf der Piazza Galuppi und besuchen Sie dann die Kirche San Martino Vescovo, die mehrere Werke von Künstlern beherbergt, darunter ein Gemälde von Giambattista Tiepolo. Den beeindruckendsten Blick auf Buranos Farben sollten Sie von der Ponte dei Tre Ponti genießen.

 

Nehmen Sie das Vaporetto nach Murano und besuchen Sie das Glasmuseum. Die Insel ist auf der ganzen Welt für ihre Glashandwerkskunst bekannt. Ein Besuch in einer der Glasbläsereien ist ein echtes Erlebnis, hier erhalten Sie einen Einblick in die hohe Kunst dieses traditionellen Handwerks und finden sicher das ein oder andere Souvenir. Besuchen Sie auch die beiden Basiliken Santi Maria und Donato und Santa Maria degli Angeli, die mit ihrer großartigen Geometrie faszinieren.

 

Bereit aufzubrechen? Kehren Sie nach Venedig zurück, machen Sie noch einen Bummel durch die kleinen Gassen fernab des Markusplatzes und speisen Sie zum Abschluss in einem kleinen Restaurant, bevor Sie Ihre Rückreise antreten.

 

 

Quelle: Venice in 48 hours | Italia.it (English)

 

Weitere Infos zu Venedig unter: Venezia Unica