ITA Airways verbindet Hamburg mit Mailand Linate


Die junge italienische Airline in staatlicher Hand hat ihren Flugbetrieb am 15.Oktober letzten Jahres aufgenommen.


Mit dem Beginn des Sommerflugplans verbindet ITA Airways zukünftig den Hamburger Flughafen mit dem stadtnahen Mailänder Flughafen Linate.

 


Hamburg ergänzt die bereits bestehenden deutschen Abflughäfen Frankfurt, München und Düsseldorf.
Flüge nach Rom aus der Schweiz werden ab Genf und Zürich bedient.


Die Airline möchte sich ökoeffizient aufstellen und ihre Nachhaltigkeitsziele bis 2025 erreichen. 28 Flugzeuge der neuesten Airbus Generation sollen die Flotte hierfür ergänzen; darunter sieben A220, elf A320neo und zehn A330neo.


Die Drehkreuze der Airline sind Rom Fiumicino sowie Mailand Linate. Über die Drehkreuze werden weitere Ziele innerhalb Italiens sowie internationale und auch interkontinentale Destinationen erreicht.


Unterdessen wurde gerade das dritte Flugzeug mit neuer Lackierung in die Flotte von ITA Airways aufgenommen. Es ist Fausto Coppi, einem der erfolgreichsten und populärsten Radrennfahrer gewidmet. Alle neuen Flugzeuge der ITA sollen die Namen großer italienischer Sportler tragen.


Flüge sind buchbar im Reisebüro oder auf www.itaspa.com