Weihnachten in Italien

Am 8. Dezember beginnt in Italien die besinnliche Zeit, wenn der Weihnachtsbaum aufgestellt und dekoriert wird. Die Straßen und Plätze vieler Städte erstrahlen in warmer Weihnachtsbeleuchtung und Weihnachtsmärkte öffnen ihre Stände. Hier einige Tipps für die Weihnachtszeit in Italien:

"Natale di Luce 2021" - Weihnachten in Venedig, Markusplatz by veneziaunica.it

“Natale di Luce 2021” – das weihnachtliche Venedig mit festlicher Beleuchtung und großartigem Kulturangebot

 

Lichter und Farben machen Venedig in der Vorweihnachtszeit noch schöner als es ohnehin schon ist. Die Stadt bereitet sich auf den Weihnachtsfeiertag vor, indem sie Gassen und Plätze festlich beleuchtet und damit eine ganz besondere Stimmung erzeugt, wenn die historischen Fassaden im warm-goldenen Licht erstrahlen.  Vom Markusplatz über viele Teile der Altstadt bis zu den Inselchen Pellestrina, Burano und Murano leuchtet die Lagunenstadt zu ihrem “Geburtstag” im 1600. Jahr ihrer Gründung.

 

Aber nicht nur die wunderbare Beleuchtung, auch das reiche Kulturangebot verspricht Abwechslung. So bieten viele Museen verlängerte Öffnungszeiten. Vom 17. Dezember bis 9. Januar öffnen alle Museen täglich ihre Türen und der Palazzo Ducale und das Museo Correr bleiben freitags, samstags und sonntags am Abend bis 23 Uhr geöffnet.

 

Wer die Musik liebt, sollte sich das traditionelle Weihnachtskonzert im Markusdom, dirigiert von Marco Gemmani, am 20. und 21. Dezember nicht entgehen lassen. Auch das Silvesterkonzert im Teatro La Fenice am 1. Januar 2022 verspricht musikalischen Hochegenuss.

 

Die festliche Beleuchtung Venedigs im Rahmen des Projekts “Natale di Luce 2021” wird bis Faschingsdienstag, 1. März 2022 auf der Piazzale Roma, Lista di Spagna und Strada Nuova zu sehen sein.

https://www.veneziaunica.it/de

 

 

Krippenschau am Lago Maggiore

 

Krippe, Isola dei Pescatori, Lago MaggioreWer in den Weihnachtswochen am Lago Maggiore unterwegs ist, sollte die kleinen Gemeinden nahe der Uferstadt Stresa besuchen. Die Weihnachtskrippen-Tradition wird dort regelrecht zelebriert. Krippen aus unterschiedlichen Materialien in unterschiedlichen Größen gefertigt und in einem fantasievoll gestalteten Ambiente arrangiert, begegnet man an allen Ecken und Enden. In lauschigen Gassen, in Vorgärten, auf kleinen und größeren Plätzen, an Uferpromenaden – jede Krippe ist eine kleine kunstvolle Welt für sich. Ein gedruckter Wegweiser leitet von Ort zu Ort und von Krippe zu Krippe, damit Besucher keines der Kleinode verpassen.

 

Zu den idyllischsten Orten, an denen sich „presepe“ (Weihnachtskrippen) bewundern lassen, gehört die Isola dei Pescatori (Insel der Fischer), eine der Borromäischen Inseln im Lago Maggiore. Auf dem schon in der Vorgeschichte besiedelten und seit dem 14. Jahrhundert durchgehend bewohnten Eiland leben heute nur noch 26 Menschen. Dass es in der kleinen Gemeinde immer noch Dutzende Weihnachtskrippen zu bestaunen gibt, zeugt von echter Liebe zur Tradition.

 

Weihnachtsmärkte in Brixen

 

 Der Brixner Weihnachtsmarkt am Brixner Domplatz, umrahmt von Dom, St. Michael Pfarrkirche und Rathaus, ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte Südtirols. Vom 26. November 2021 bis 6. Januar 2022, während die Altstadt in tausend Lichtern für die richtige Stimmung sorgt, empfängt Sie der traditionelle Brixner Weihnachtsmarkt mit Melodien und Weihnachtsdüften, die das Herz erwärmen und Glühwein, der den Körper wärmt.


In weihnachtlich dekorierten Ständen bieten Aussteller Holzschnitzereien, Krippenfiguren, handgefertigte Tonwaren, bemalte Glaskugeln sowie Tiroler Geschenkartikel und Weihnachtsschmuck an. Auch für das leibliche Wohl ist durch ein vielseitiges Angebot an Eisacktaler Spezialitäten gesorgt.

 

https://www.suedtirol.info/de/erleben/events-in-suedtirol/veranstaltungs-highlights

 

Trentino mit allen 5 Sinnen

 

Wer zur Weihnachtszeit im Trentino ist, kann sich von den Ideen der Tourismusagentur Visit Trentino inspirieren lassen: es gibt Vorschläge für „die Augen“, „die Nase“, „den Mund“, „die Ohren“ und „den Tastsinn“.

 

Neugierig geworden? Dann schauen Sie mal vorbei!

 

https://www.visittrentino.info/de/artikel/feiertage/weihnachtszauber-im-trentino

 

 

 

 

 

Das Weihnachtswunderland in Mailand

 

Noch bis zum 9. Januar lädt das Villaggio delle Meraviglie (Dorf der Wunder) in den Giardini Indro Montanelli in Mailand Besucher zu einem Besuch ein. Der Eintritt in den einzigen Themenpark der Stadt, der der Weihnachtszeit gewidmet ist, ist kostenlos. Hier gibt es nicht nur das Haus vom Weihnachtsmann zu sehen, auch der Elfenmarkt, eine Eisbahn und viele weitere Attraktionen wie Karussells und Stände sorgen für Vergnügen. Eintritt nur mit Green Pass.

 

https://villaggiodellemeraviglie.com/