Italien: ein Weihnachten der Superlative

Wussten Sie, dass viele Weihnachtstraditionen Italiens eines Eintrags im Guinness-Buch der Weltrekorde würdig sind? Vom größten Weihnachtsbaum der Welt in Gubbio über die imposante Krippe in Manarola und die Lichter am Trasimeno-See, bis hin zu neuen Höchstleistungen im Häkeln - sechs rekordverdächtige Attraktionen, die man nicht verpassen sollte:

 

Die Weihnachtskrippe in Manarola: einer der eindrucksvollsten Einträge im Guinness-Buch der Rekorde

Manarola, eines der schönsten Dörfer Liguriens im Herzen der Cinque Terre, erzielt mit seiner Krippe jedes Jahr einen Weltrekord: mit über 17.000 Lichtern und 300 Figuren aus recyceltem Material erstreckt sich diese Krippe über einen ganzen Hügel und sorgt - eingetragen im Guinness-Buch der Rekorde seit 2007- für magisches Staunen bei den Besuchern. Schafe, Hirten, Häuser, Ställe, Bäche und Kometensterne beleben die Darstellung der Geschichte der Geburt Jesu und machen sie zu einem einzigartigen Spektakel.

Mehr: Il presepe di Manarola | La Mia Liguria

 

Die größte lebensgroße Weihnachtskrippe der Welt

Die rekordverdächtige Krippe befindet sich in St. Christina in Gröden in Südtirol. Geschnitzt von einer 18-köpfigen Bildhauergruppe zeigt sie eine lebensgroße Installation, die jedes Jahr um neue Figuren der Weihnachtstradition erweitert wird. Der 12 Meter hohe Stall beherbergt Jesus, Maria, Josef, den Esel, die Heiligen Drei Könige und die Schafe, die vollständig von Hand geschnitzt wurden. Gröden kann auf eine lange Tradition in der Holzbearbeitung zurückblicken, für deren Kreativität und Kunstfertigkeit die Weihnachtskrippe von Santa Cristina das beste Beispiel ist.

Mehr: Denkmäler, Naturdenkmäler: Die größte Krippe der Welt - St. Christina in Gröden (valgardena.it)

 

Der größte Weihnachtsbaum der Welt in Gubbio

Der Christbaum par excellence steht in Gubbio und bietet ein spektakuläres Licht- und Farbenspiel, das man gesehen haben muss. Vier Monate Vorbereitungszeit benötigt es, bis der 750 Meter hohe und mit mehr als 950 Lichtern geschmückte Weihnachtsbaum vom Monte Ingino aus über Gubbio erstrahlt. Traditionell wird der Baum am 7. Dezember mit einer großen Feier eingeweiht. Interessante Tatsache: Für eine symbolische Spende von €10,00 können Patenschaften für die Lichter des Baumes übernommen werden!

Mehr: Alberodigubbio.com – L'albero di Natale più grande del mondo

 

Lichter am Trasimenischen See: der größte Weihnachtsbaum der Welt auf dem Wasser

Die Installation der Luci sul Trasimeno (Lichter am Trasimenischen See) beginnt Anfang Dezember und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher nach Castiglione del Lago in Umbrien, die sich das imposante Spektakel des größten Weihnachtsbaums der Welt auf dem Wasser nicht entgehen lassen. Begleitend dazu gibt es 40 Tage lang Unterhaltung und Attraktionen im Freien, das Haus des Weihnachtsmannes, eine Eisbahn, die traditionellen Weihnachtsmärkte, ein großes Riesenrad sowie eine monumentale Krippe.

Mehr: https://www.lucisultrasimeno.it/

 

Die schwimmende Weihnachtskrippe in Cesenatico

Im adriatischen Küstenstädtchen Cesenatico wird die Krippe an Bord wunderschöner, auf dem Wasser schwimmender Boote aufgestellt. Die einzigartige Initiative, die vor zehn Jahren ins Leben gerufen wurde, gibt Einblicke in das Leben des örtlichen Hafens, Krippenfiguren wie Fischer, Piadina-Köche, Musiker und Puppenspieler, die sich zur Heiligen Familie, Hirten und Engeln gesellen, erzählen Weihnachten durch die Traditionen der Romagna. Ein aufregendes und originelles Spektakel, das bei Dunkelheit, wenn sich die handgeschnitzten, lebensgroßen und beleuchteten Figuren im Wasser spiegeln, noch beeindruckender ist.

Mehr: IL PRESEPE DELLA MARINERIA - Visit Cesenatico

 

Häkelkunst in Ostuni. Der Baum der tausend Farben

In Ostuni, der weißen Stadt Apuliens, gibt es ebenfalls eine neue rekordverdächtige Initiative: den höchsten gehäkelten Weihnachtsbaum Italiens. Mit einer Höhe von über 11 Metern und mehr als 4000 bunten Wollflicken, die von den geschickten Händen lokaler Kunsthandwerker verarbeitet wurden, ist der gehäkelte Weihnachtsbaum in Ostuni reif für einen Guinness-Weltrekord. Wer während der Weihnachtsfeiertage durch Apulien reist, sollte sich diese lokale Tradition  nicht entgehen lassen, fotografieren und mit anderen teilen!