2020 – Zahlreiche Events zum 500. Todesjahr Raffaels

Nachdem 2019 Leonardo da Vinci mit bedeutenden Ausstellungen in Italien und aktuell im Pariser Louvre zum 500. Todesjahr geehrt wurde, liegt die Aufmerksamkeit im kommenden Jahr bei einem weiteren Meister, der Italiens Kulturerbe weltberühmt gemacht hat: Raffael.

 

Ausstellung “Raffaello e gli amici di Urbino”

Als Auftakt der Feierlichkeiten wurde am 3. Oktober die Ausstellung „Raffael und die Freunde in Urbino“ in der Galleria Nazionale delle Marche (Palazzo Ducale) in Urbino eröffnet. Die Schau legt den Fokus auf die frühe Zeit des in Urbino geborenen Künstlers, der hier in der Werkstatt seines Vaters Giovanni Santi früh seiner Begabung folgte, in Kontakt zu anderen Malern kam und der bei Perugino in die Lehre ging. Die Auseinandersetzung und der Dialog mit den Zeitgenossen, die Entwicklung eines neuen Malstils stehen im Vordergrund der Schau, die vom österreichischen Museumsdirektor Peter Aufreiter zusammen mit der Stadt Urbino und der Region Marken organisiert wurde.

 

Die Ausstellung ist noch bis zum 19. Januar 2020 zu besichtigen

www.gallerianazionalemarche.it/en/  

 

 

 

ENIT ist Sponsor der Werkschau am Flughafen Ancona

 

Anlässlich des Raffaels-Jubiläums im kommenden Jahr, eröffnete am 22. November die Ausstellung „Impossibile“ mit Reproduktionen der 45 wichtigsten Gemälde des Renaissancemalers Raffael an dem nach dem Künstler benannten Flughafen Raffaello Sanzio in Ancona, Region Marken. Die Reproduktionen sind in Originalgröße und von hinten beleuchtet und erlauben Besuchern aus aller Welt erstmals einen Blick auf alle in einem Saal versammelten Meisterwerke des Künstlers, dessen Todesjahr sich 2020 zum 500. Mal jährt.

Raffael wurde 1483 in Urbino in den Marken geboren und zählt zu den bedeutendsten Malern und Architekten Italiens. An der Organisation der Ausstellung beteiligte sich ENIT, um auf das bevorstehende Jubiläum aufmerksam zu machen.  

 

Die Ausstellung ist am Flughafen noch bis zum 31. Dezember 2019 zu sehen.