Sardinien - der kleinste Kontinent der Welt

 

 

 

Aktivurlaub


Nicht weniger faszinierend als die schönen Sandstrände sind die bizarren Granitbuchten der Gallura im Nordosten, und die vielen Tauchgründe und Surfspots rund um die Insel werden von Kennern seit langer Zeit geschätzt. So zählt die Unterwasserlandschaft von Capo Testa zu den zehn besten Tauchgründen der Welt. Gigantische Granitfelsen formen eine Vielzahl von Höhlen, die zum Teil mit Roten Edelkorallen bewachsen sind. Steilwände mit Gesteinsformationen wie Schweizer Käse sind markante Merkmale dieses Tauchgebietes. In der Straße von Bonifacio sind Sichtweiten von bis zu 50 Meter keine Seltenheit. Die Mittelmeerfauna zeigt sich hier mit Muränen, Langusten, Seeanemonen, Tintenfischen, Zackenbarschen u.v.a.m. in ihrer ganzen Artenvielfalt.

Freizeitkapitäne werden von den vielfältigen Möglichkeiten begeistert sein. Die zahlreichen Sporthäfen halten mehr als 14.000 Liegeplätze bereit und sind mit modernstem Komfort ausgestattet. Sardinien ermöglicht aufregende Segeltörns und erlebnisreiche Touren mit der Yacht rund um die Insel. Im bergigen Inselinneren können Wanderer, Bergsteiger, Freeclimber oder Mountainbiker interessante Touren unternehmen, und vom Rücken eines Pferdes sieht die sardische Landschaft sogar noch schöner aus. Örtliche Führer stehen gern mit Rat und Tat zur Seite und bieten Touren auch durch unberührte Landschaften an.

Für persönliche Katalog merken (?)

Thermalorte

 

Italiens großes Thermen- und Wellness-Angebot zeigt sich äußerst vielfältig. Von den Dolomiten bis zum Ätna finden Erholungssuchende Thermalorte. Nachfolgend die entsprechenden Thermalorte der Region:

SARDINIEN


San Saturnino│Terme Aurora │Terme di Sardara
Webseite

Für persönliche Katalog merken (?)

Naturparks


Wer die Naturschätze hautnah erleben
und genießen möchte, für den dürfte die Naturparks dieser Region nicht nur einmal, sondern immer wieder und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert sein. Nachfolgend die entsprechenden Nationalparks: