Kalabrien - das Urlaubsparadies zwischen Sohle und Spann

 

Aktivurlaub

 

Wassersportler finden hier ein wahres Paradies. Klares Wasser zweier Meere erlaubt erlebnisreiche Tauchgänge und Skipper erwarten bei konstanten Winden abwechslungsreiche Törns mit wechselnden Impressionen. Eine Herausforderung der besonderen Art stellt die Umschiffung der Stiefelspitze dar. Mit knapp zweitausend Liegeplätzen ist Kalabrien gut für Freizeitkapitäne gerüstet. Auch im Hinterland finden Sportler jede Menge Möglichkeiten, sich den unterschiedlichsten Herausforderungen zu stellen.

 

Gelegenheit zum Canyoning bietet der Raganello im Pollino-Massiv, der sich über 13 Kilometer durch einen Canyon zieht. Im Nationalpark Pollino macht der Lao ganzjährig jedem Alpenfluss Konkurrenz und fordert zu Rafting-Touren oder Kajakfahrten geradezu heraus.

 

Auch Skifahren ist in Kalabrien vor allem in der Hochebene der Sila möglich. Neben Skipisten gibt es auch viele Kilometer Loipen für den Langlauf, und Bobpisten und Eislaufbahnen runden das Angebot für Wintersportler ab. Dass Kalabrien dank seiner drei Nationalparks und den Naturschutzgebieten zudem ein faszinierendes Gebiet für ausgedehnte Wanderungen, Trekkingtouren und Ausflüge hoch zu Ross ist, versteht sich von selbst.


Für persönliche Katalog merken (?)

Thermalorte

 

Italiens großes Thermen- und Wellness-Angebot zeigt sich äußerst vielfältig. Von den Dolomiten bis zum Ätna finden Erholungssuchende Thermalorte. Nachfolgend die entsprechenden Thermalorte der Region:

KALABRIEN


Antonimina Locri│Cassaio Ionio (Sibarite) │Galatro │Lamezia (Caronte) │Luigiane│Spezzano Albanese
Webseite

Für persönliche Katalog merken (?)

Naturparks


Wer die Naturschätze hautnah erleben
und genießen möchte, für den dürfte die Naturparks dieser Region nicht nur einmal, sondern immer wieder und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert sein. Nachfolgend die entsprechenden Nationalparks: