Emilia Romagna - ein Kulturland bietet Urlaubsspaß für Groß und Klein

 

Kuren und Wellness


Mit 21 Thermaleinrichtungen verfügt die Region über ein vielschichtiges Kur- sowie Wellnessangebot und verspricht Entspannung in einer ansprechenden Kulturlandschaft. Das Angebot reicht von Aromabädern, Fango über Massagen bis hin zu Trinkkuren.

Auch die 1.414 Strandbäder bieten vielfältige Möglichkeiten, zu relaxen und sich ganz der Wellness zu verschreiben. Die größte Neuheit sind die "Wellness-Oasen" direkt am Strand: Sessel, Leseecken, Schwimmbäder, Unterwassermassagebecken und Duschen mit Aromatherapie laden zum Entspannen ein.

Einen guten Start in einen neuen Urlaubstag garantiert allein schon das Joggen am Strand bei wohltuender jodhaltiger Luft.

 

 

 

Thermalorte


Italiens großes Thermen- und Wellness-Angebot zeigt sich äußerst vielfältig. Von den Dolomiten bis zum Ätna finden Erholungssuchende Thermalorte. 

EMILIA ROMAGNA


Bagno di Romagna │Bertinoro │Brisighella │ Castel San Pietro Terme│CastrocaroTerme │Cervia │ Fratta Terme│Monticelli Terme │ Porretta Terme │Punta Marina   Riccione │Rimini │Riolo Terme │Salsomaggiore Terme│Salvarola (Sassuolo) │Sant`Andrea dè Bagni │Tabiano 

Webseite

Für persönliche Katalog merken (?)

Golf


Dass die Emilia Romagna ein ideales Ziel für Golfer ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen.  Mit zwölf 18-Loch-Plätzen und sieben 9-Loch-Plätzen zwischen Piacenza und Cattolica zeigt sich die Emilia Romagna bestens für Golfer gerüstet und verspricht ungetrübtes Golfvergnügen auf abwechslungsreichen Parcours in herrlichen Landschaften. Näheres zum Thema Golf in der Emilia Romagna liefert die Internetseite des 2002 gegründeten regionalen Golfverbandes "Emilia Romagna Golf" unter: www.emiliaromagnagolf.com

 

 

Sport und Fitness


Gästen steht eine noch breitere Palette an Sport- und Vergnügungsmöglichkeiten zur Auswahl. Sportlich Aktive finden neue Plätze für Volley- und Basketball. Auch für den aktuellen Trendsport Fußball-Tennis werden Felder eingerichtet. In modernen Fitness-Räumen üben Urlauber Sportarten wie Yoga, Fitbox, Kickboxing oder Freeclimbing aus. Hobbyskippern stehen rund 5.000 Liegeplätze zur Verfügung.

Neben facettenreichen Wassersportmöglichkeiten aller Kategorien bietet die Region darüber hinaus ein breites Angebot an etablierten Sportarten wie Tennis u.a.m. Vor allem Radler haben im letzten Jahr die Emilia Romagna für sich entdeckt. Es sind die abwechslungsreichen Routen, die Radler das ganze Jahr über immer mehr begeistern. 8.000 Kilometer für Radler geeignete Strecken hat dieser Landstrich zu bieten, und entlang der 13 Wein- und Gourmetrouten locken vor allem regionaltypische Köstlichkeiten aus Küche und Keller.

Darüber hinaus stehen 35 Parks und Naturschutzgebiete nicht nur für entspannende Touren durch herrliche Naturlandschaften, sondern auch für ein großes Umweltbewusstsein.

Naturparks


Wer die Naturschätze hautnah erleben
und genießen möchte, für den dürfte die Naturparks dieser Region nicht nur einmal, sondern immer wieder und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert sein. Nachfolgend die entsprechenden Nationalparks: