Markante Naturschönheiten bietet das Landesinnere, das von der Bergkette der Apenninen durchzogen ist. Überrascht wird der Besucher von ausgedehnten, sattgrünen Wäldern, die auf dem fruchtbaren Lavaboden des mittlerweile erloschenen Vulkans Mont Vulture gedeihen. Naturschutzgebiete warten mit unerwartetem Tier- und Pflanzenreichtum auf. Weingärten und Olivenhaine heben sich kontrastreich gegen karge und zerklüftete Landstriche ab. So zeigt sich das Landschaftsbild ausgesprochen abwechslungsreich.

Berge:
Sirino 2005 m,
Volturino 1835 m,
Santa Croce 1407 m,
Vulture 1326 m

Höhenstufen: Anteil an der Gesamtfläche, 46,8 % Gebirge, 45,2 % Hügelland, 8,0 % Ebenen


>> zur Regionsseite

Für persönliche Katalog merken (?)