Slow Travel Fest

Copyright ernicristea – istock-San Gimignano-Thinkstock

Das Slow Travel Fest ist dem langsamen und nachhaltigen Tourismus gewidmet und lädt vom 22. bis 24. September ins toskanische Städtchen Monteriggioni und Umgebung,  wie Abbadia a Isola mit seiner Klosteranlage und in die malerischen Hügel der Montagnola Senese. Ein abwechslungsreiches Programm mit Aufführungen, Verkostungen und Führungen erwartet die Besucher, die zum Auftakt des Festivals an einer geführten Wanderung auf der Frankenstraße teilnehmen können. Los geht’s am 22. September um 10:00 von San Gimignano nach Monteriggioni, einer der schönsten Etappen des Pilgerwegs. Ob zu Fuß oder mit dem Rad, die Idee des langsamen Reisens verfolgt das Ziel, die Landschaft aufzunehmen und zur Ruhe zu kommen. Übernachtungsmöglichkeiten stehen entlang der Strecke im Kloster, in Jugendherbergen oder auf dem Campingpaltz zur Verfügung. Wer die Slow Travel Card erwirbt, erhält damit auf Übernachtungen und andere Angebote Rabatt.

Weitere Informationen und Programm: www.slowtravelfest.it/festival