Die Stadt Mailand präsentiert touristische Beschilderung im Stadtzentrum mit QR-Code

Das Zentrum von Mailand ist ein üppiger Garten, reich an häufig unbekannten historischen Orten und Kunstschätzen, bei dessen Durchquerung versteckte Kirchen, antike Gebäude und neue Museen entdeckt werden können. Dem Besucher wird es heute einfacher gemacht, sich inmitten dieser Pracht zurecht zu finden: Mailand schmückt sich mit einer touristischen Beschilderung, einem innovativen Mittel, um die weniger bekannten künstlerischen und kulturellen Schätze der Stadt kennen und schätzen zu lernen. Stilvolle Beschilderungen ermöglichen eine bessere Nutzbarkeit dieser bedeutenden historisch-künstlerischen Schätze sowohl durch die Besucher, als auch durch die Einwohner. An 139 der bedeutendsten Orte von Mailand wurden  Beschilderungen zur Information der Touristen aufgestellt, die sich aus etwa zwei Meter hohen Metallplatten mit Kratzschutzbehandlung zusammensetzen und von dem unverwechselbaren Wahrzeichen Mailands gekennzeichnet sind. Auf jedem Totem ist ein multimedialer QR-Code (Quick Response Code) angeordnet, der Einwohnern und Touristen dank Smartphones mit einem einfachen Klick ermöglichen, auch auf die Inhalte der Hintergrundinformationen des Tourismusportals der Gemeinde Mailand sowohl in Italienisch als auch in Englisch zuzugreifen. Zur Verfügung steht zudem die Übersetzung der Informationsinhalte in sieben Sprachen (Deutsch, Französisch, Spanisch, Russisch, Arabisch, Chinesisch und Japanisch), die allen Touristen ermöglicht, die Stadt auf unabhängige Weise zu erkunden.

 

Mehr Informationen und einer Liste der Sehenswürdigkeiten mit Beschilderung: