„Goethe liebt Italien“ – im Fiat 500 auf den Spuren des großen Dichters

Die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT führt in Kooperation mit dem Istituto Italiano di Cultura Berlino (IIC), der FIAT Group, Generali Deutschland GmbH, Eni Deutschland GmbH, Radio Colonia, der Deutsch-Italienischen Handelskammer und Ospitalità Italiana eine außergewöhnliche Social-Media-Aktion durch: Anlässlich des Jubiläums von Johann Wolfgang von Goethes autobiographischem Buch „Italienische Reise“, das der große Dichter vor genau 200 Jahren veröffentlichte, begibt sich ein deutsch-italienisches Blogger-Duo mit dem FIAT 500 auf die Spuren Goethes in Italien. 

Wie wird Italien heute aus einem “deutschen” Blickwinkel wahrgenommen? Inwiefern können wir die Einsichten Goethes heutzutage noch als aktuell bezeichnen? Wo lassen sich Brüche und Kontinuitäten erkennen? Vom 10. bis 24. Oktober reisen die beiden Blogger Laura Droße von Lilies Diary und Andrea D’Addio vom Berlino Magazine quer durch Italien: Startschuss ist München, dann führt die Route über Trient, Verona, Venedig, Bologna, Rom und Neapel nach Palermo bevor am 23. Oktober in Catania das Ziel erreicht wird. Die beiden Blogger besuchen unterwegs zahlreiche Orte, die auch Goethe in der „Italienischen Reise“ beschrieben hat. Anders als Goethe vor 200 Jahren, reisen die beiden Blogger komfortabel im FIAT 500 durch Italien, der ein einzigartiges Design trägt: Es zeigt Johann Wolfgang von Goethe in berühmt sitzender Pose und das Motto „Goethe liebt Italien“. 

Die Internet-Journalisten haben modernste Technik dabei, um tagesaktuell und live unter dem Hashtag #goetheliebtitalien über ihre Eindrücke zu berichten. Parallel zu den Blog-Beiträgen und Social-Media-Posts von Droße und D’Addio werden diese auf den Social-Media-Kanälen der Italienischen Zentrale für Tourismus #EntdeckeItalien veröffentlicht. 

Das Projekt  beabsichtigt unter den Gesichtspunkten Kultur, Tourismus und Wirtschaft ein umfassendes Bild des Italiens von heute darzustellen, und stützt sich dabei auf die Synergien mehrerer Institutionen und privater Partner, u.a. Hotels, örtliche Tourismusbüros und Restaurants.

Ein zweiter FIAT 500 im Goethe-Design wird auch auf der Frankfurter Buchmesse vom 19. bis 23. Oktober im Ausstellungsbereich des italienischen Pavillions in Halle 5 zu sehen sein. 

Auftakt der Tour war die Präsentation in der Italienischen Zentrale für Tourismus ENIT in Frankfurt am Donnerstag, den 29. September 2016, bei der das Projekt in Anwesenheit von Maurizio Canfora, Italienischer Generalkonsul Frankfurt, Luigi Reitani, Direktor des Berliner IIC, Antonella Rossi, Leiterin Kommunikation & Marketing Italienische Zentrale für Tourismus, Giorgio Gorelli, Vorstandsversitzender von FIAT Germany, Massimo Bechi, Direktor von Eni Deutschland GmbH und Giulio Benedetti, Leiter Kommunikation Generali Deutschland GmbH vorgestellt wurde. Den feierlichen Abschluss bildet ein Empfang im Berliner Istituto Italiano di Cultura am 25. Oktober. 

Mehr Informationen zum Projekt gibt es >>hier  

Wir danken unseren Partnern und Sponsoren: 

Trentino Marketing, Provincia di Verona, Hotel Villa Quaranta, AVM Holding Venedig, Russo Palace Hotel, APT Servizi Emilia Romagna, DER Viaggi, Barceló Aran Mantegna, Roma Capitale, Federalberghi Napoli, Hotel Royal Continental, Sicilia Convention Bureau, San Paolo Palace, B&B Alba Chiara, Gran Hotel Villa Itria.

Pressekontakte 

Italienische Zentrale für Tourismus ENIT 

Kommunikation & Marketing

Christine Hübner & Anouk Friess 

Tel. +49 69 259126

Italienisches Kulturinstitut Berlin

Chiara Floreano 

Tel. +49 30 26994118