Papst Franziskus und das Heilige Jahr der Barmherzigkeit

Am 20. November 2016 endete das Heilige Jahr der Barmherzigkeit mit der Schließung der Heiligen Pforte im Petersdom durch Papst Franziskus. Das außerordentliche Heilige Jahr war am 8. Dezember 2015 feierlich eröffnet worden, um die Gläubigen zur Barmherzigkeit, Nächstenliebe und Einkehr aufzurufen sowie dazu einzuladen, sich durch Pilgern zu bekehren und durch den Gang durch die Heilige Pforte Ablass zu erhalten. 

Insgesamt kamen 21.292.926 Pilger nach Rom, an erster Stelle Italiener, gefolgt von deutschen und amerikanischen Gläubigen. Welche Anziehung das Heilige Jahr auf Christen in der ganzen Welt hatte, zeigt, dass Pilger aus 156 Ländern kamen. Viele von ihnen folgten dem Pilgerzug von der Engelsburg über die Via della Conciliazione zur Heiligen Pforte. Mehr als 4000 ehrenamtliche Helfer aus 36 Ländern sorgten für die Pilger. 

Die Bedeutung des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit wird in der offziellen Bulle Misericordiae vultus (Das Antlitz der Barmherzigkeit) und in der zum Abschluss vom Papst unterzeichneten Lettera Apostolica Misericordia et misera deutlich, in der er den die Menschen auffordert „Barmherzigkeit zu leben“ und den „sozialen Charakter“ des Heiligen Jahres fortzuführen. Papst Franziskus ruft dazu auf, die Schwachen und Armen in der Gesellschaft zu unterstützen und „die Barmherzigkeit im täglichen Leben als Anteilnahme und Akt des Teilens“ zu leben. „Die Kultur der Barmherzigkeit basiert auf der Wiederentdeckung des Austausches mit den Anderen: eine Kultur, in der niemand auf den anderen mit Gleichgültigkeit blickt noch den Blick abwendet, wenn er das Leid seiner Brüder sieht“, so Papst Franziskus. Wie wichtig diese Botschaft ist, unterstreicht die Kirche durch den Hinweis auf die aktuelle Armut in der Welt. 

Wie modern die Kirche in ihrer Kommunikation ist, zeigt sich nicht nur anhand der extra für das Heilige Jahr geschaffenen Internetseite, die in 7 Sprachen abrufbar ist, sondern auch auf der Facebook-Seite des Papstes, auf der das Video zur Botschaft an die jungen Gläubigen innerhalb von 24 Stunden 2.398.000 Personen erreicht hat und 42.000 Mal geliked wurde.

Das Video zur abschließenden Feier des Heiligen Jahres ist zu sehen unter: www.iubilaeummisericordiae.va/content/gdm/de.html