Italien ist die Top-Hochzeitslocation Europas

Italien ist für Brautpaare, die sich im Ausland das Ja-Wort geben wollen, die beliebteste Destination in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt das Observatory on Marriages Abroad. Die am häufigsten gewählten Regionen sind die Toskana, die Amalfiküste, Venedig, Umbrien und die Oberitalienischen Seen. Am häufigsten trauten sich 2015 Briten in Italien (25%), gefolgt von Amerikanern und Kanadiern (15,4%), Russen (9,4%) und Japanern (7,8%). Deutsche Paare machen einen Anteil von 1,5% aus. 

Hochzeitstourismus ist ein wichtiger Devisenbringer, der letztes Jahr 400 Millionen Euro Umsatz brachte und sich in 2 Jahren fast verdoppelte. 

Hochzeiten „made in Italy“ sind beliebt aufgrund der landschaftlichen Schönheit, der Vielfalt an historisch-kulturellen Orten und des geschätzten Essens und der Weine. Ob in idyllisch gelegenen Hotels, antiken Villen oder Schlössern, romantischen Weingütern oder Landhäusern, die Auswahl an außergewöhnlichen Orten für den schönsten Tag im Leben ist groß. Auch Prominente wie Sofia Coppola, George Clooney, Tom Cruise oder Petra Ecclestone gehören zu den Italienfans unter den Brautleuten.