In eigener Sache

Nach 38 Dienstjahren bei der Italienischen Zentrale für Tourismus verlässt der Direktor für die deutschsprachigen Länder, Benelux und Mitteleuropa, Marco Montini, die traditionsreiche Institution, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Montini wird die Leitung des Gemeindeverbundes Unione Montana dei Comuni della Valtiberina Toscana (www.valtiberina.toscana.it) übernehmen, der seinen Sitz in Sansepolcro/Arezzo hat. 

„Ich bin glücklich, ein Gebiet zu fördern, das so reich an Ressourcen ist und freue mich, an der Entwicklung dieser Gegend als touristische Destination mitzuarbeiten“, so Montini. „Nach fast 10 Jahren als Direktor bei ENIT Frankfurt hoffe ich, dass die aufgebauten Beziehungen bestehen bleiben und für Initiativen hilfreich sein werden, die auf die Promotion eines bei ausländischen Touristen noch  weniger bekannten Gebietes zielen, das neue Urlaubsarten in Verbindung mit Natur, Borghi, Kulturerbe und gutem Essen anbietet“, so Montini weiter. „Ich hoffe, viele der Menschen wieder zu sehen, die mich in all den Jahren begleitet und mit denen mein ENIT-Team und ich zahlreiche spannende Projekte umgesetzt haben. A presto rivederci!“