Friaul-Julisch Venetien im Ranking „Best in Travel 2016“ des Lonely Planet

Das Weinbaugebiet Collio der Region Friaul-Julisch Venetien erfreut sich dieses Jahr der Lonely Planet Auszeichnung „Best in Travel Region 2016". Lonely Planet wählt jedes Jahr die angesagtesten Trend-Reiseziele: In drei speziellen Rankings, die von seinen Experten und Autoren aufgestellt werden, listet Lonely Planet Länder, Städte und Regionen auf, die von Reisenden verstärkt aufgesucht werden oder für sie attraktiv sind. Unter den Anregungen der "Bibel" des Reisens finden sich für 2016 zwei italienische Destinationen, nämlich Friaul-Julisch Venetien und Rom.

Das Collio-Gebiet ist eine zauberhafte Hügellandschaft in unmittelbarer Nähe von Gorizia, Zentrum ist das schöne Städtchen Cormòns mit habsburgischem Flair. Die Weinbaugebiete sind eine besonders malerische Attraktion, die lange als Geheimtipp gehandelt wurden und immer Beachtung finden. Ob an einfachen Tischen der Agritourismus-Betriebe, in den eleganten Räumlichkeiten der Restaurants oder bei Weinverkostungen im Weinberg: Die besonders fruchtigen DOC-Weißweine des Gebiets, wie beispielsweise die Hauptsorten Tocai, Malvasia und Ribolla, werden auf 1600 Hektar im Collio-Gebiet angebaut. Die Kellereien der gesamten Region stehen heute für Spitzenweine, die zusammen mit gastronomischen Spezialitäten ideale Ziele für Gourmets sind.

Mehr Informationen: