Goldene Palme 2016 von GEO SAISON geht zweimal an Reisen nach Italien

Die alljährlich zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin verliehene Goldene Palme des Reisemagazins GEO SAISON geht dieses Jahr gleich an zwei von Veranstaltern angebotenen Italien-Reisen. Beide Male werden Italien-Reisen in der Kategorie „Kurz- und Städtereisen“ ausgezeichnet: Der 1. Platz geht an den Veranstalter „Sapio-Reisen“, der die Jury mit einer Reise in die Emilia-Romagna zum Thema „Sonderreise mit Hausmacher-Metzgereikurs“ überzeugen konnte. Die Reisegruppe ist zu Gast bei Massimo Spigaroli, Metzger und Koch in der Emilia-Romagna, wo der Culatello di Zibello produziert wird, einer der feinsten Schinken, die man in Italien findet. Und weil vor dem Schinken das Schlachten steht, dreht sich fünf Tage lang alles um die alte Handwerkskunst und Tradition der Hausschlachtung.

Der auf Koch-, Wein- und Genießer-Reisen spezialisierte Veranstalter „Dem Wein auf der Spur“, der sich mit seiner Reise „Adventszauber in Südtirol“ beworben hatte, freut sich über einen zweiten Platz in der gleichen Kategorie „Kurz- und Städtereisen“. Der Veranstalter erfüllte alle Jury-Kriterien, indem er mit seiner besonderen Wein- und Kochreise ins vorweihnachtliche Südtirol führt und darüber hinaus mit der Inspiration und dem Know-How von Sternekoch Peter Girtler aufwartet, der mit seinen Gästen im Rahmen eines Kochkurses ein „Weihnachtsgaladinner in vier Gängen“ zubereitet. Die Teilnehmer begeben sich u. a. mit dem Besuch eines Brillenschafzüchters auf eine Reise in die Welt des „Slow Food“, das in Italien seinen Anfang nahm, und bekommen einen „feinen Einblick in die Südtiroler Genuss- und Weinwelt“, so die Jury über die prämierte Reise. 

Insgesamt 230 Reisen konkurrierten um die Goldene Palme 2016. GEO SAISON prämiert mit diesem Preis die besten Veranstalterreisen des Jahres. Eine Jury aus erfahrenen Touristikern bewertete Reisen, die eine Region auf ungewöhnliche Weise erschließen bzw. eine überraschende Idee oder Route bieten.