Rom erwartet 33 Millionen Besucher im Heiligen Jahr

Das am 8. Dezember von Papst Franziskus eröffnete Heilige Jahr der Barmherzigkeit soll laut Prognosen des Rechercheinstituts Censis 33 Millionen Besucher und Gläubige in die Ewige Stadt führen. Die Zahl der Ankünfte in Rom ist seit 2000 um 77,5 % auf insgesamt 13,4 Millionen gestiegen. Mit einem Anteil von 63% liegt die Stadt am Tiber besonders bei ausländischen Touristen im Trend, an erster Stelle bei Amerikanern (1,6 Mio. in 2014), Engländern (643.000) und Deutschen (634.000). Rom verfügt über 167.000 Gästebetten in den unterschiedlichen Unterkunftsarten, dazu kommen noch die Angebote von Privatanbietern.