PRESSEMITTEILUNG DER STADT GENUA: GENUA IST WEITERHIN EINE ATTRAKTIVE STADT FÜR DEN TOURISMUS

 

STADTRÄTIN PAOLA BORDILLI: DIE STADT IST GUT ZU ERREICHEN UND HEISST IHRE BESUCHER WILLKOMMEN

Genua ist lebendig und bereit, seine Besucher willkommen zu heißen. Die Stadt musste nach dem tragischen Zusammenbruch der Morandi-Brücke einen Notstand bewältigen. Genua ist in der Tourismusförderung engagiert: Im Zeitraum Januar - Juli 2018 verzeichnete die Stadt einen Anstieg der Übernachtungen um 4,1% und einen Anstieg der ausländischen Touristen um mehr als 10%.

 

Die Stadt ist nicht isoliert und - mehr noch - sie zeigt ein großes Engagement, um ihre Wunder zu fördern, von den Stadtmuseen bis zum sehenswerten Aquarium, von den außergewöhnlichen Ausstellungen des Palazzo Ducale bis zum historischen Zentrum, einem Weltkulturerbe, von den Villen und den historischen Parks zum wundervollen Reichtum der Küstenlandschaft.

 

In den ersten 20 Augusttagen stieg die Zahl der Besucher in den Touristeninformationszentren der Stadt (+ 4,5%). Touren und Führungen wurden, besonders an Wochenenden, regelmäßig gebucht und durchgeführt, und Touristen haben ihre Hotelreservierungen bestätigt und die Last-Minute-Reisen gemacht. Genua sieht nach vorn und investiert in ihren Charme.

 

"Wir waren immer bereit, die Touristen, die sich entschieden haben, die Wunder unserer Stadt zu besuchen, bestmöglich willkommen zu heißen”, sagt die Stadträtin für Tourismus und Handel, Paola Bordilli. “Wir sind zufrieden, sagen zu können, dass wir in diesen Tagen keine Absagen erhalten haben und sogar laut Statistiken eine Zunahme der Touristenzahlen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen können. Es ist leicht, Genua zu erreichen und Sie können die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen. Dies geschah dank der großartigen Arbeit der Stadtverwaltung bei der Bewältigung der städtischen Mobilität zu diesem schwierigen Zeitpunkt. Genua - und ich spreche nicht nur als Stadtrat, sondern auch als Bürger der Stadt, in die ich verliebt bin - ist immer dieselbe, eine wunderbare Stadt, die man besuchen kann.”

 

Touristen können immer noch mit dem Auto, Zug, Flugzeug oder Schiff nach Genua kommen. Die empfohlenen Routen werden durch Straßenschilder in der Stadt hervorgehoben und sind leicht auf unserer Tourismus-Website Visitgenoa.it und auf der offiziellen Website der Società Autostrade und Trenitalia zu finden. Flugverbindungen, Kreuzfahrten und Fähren haben sich nicht verändert.